Aktuelles aus der Gemeinde Wesertal

Wir gratulieren unseren JubilarInnen in Wesertal

Ortsteil Arenborn
12.08.2020 Rolf Dannhauer zum 74. Geburtstag

Ortsteil Gewissenruh
07.08.2020 Friedel Seguin zum 83. Geburtstag

Ortsteil Gieselwerder
05.08.2020 Ernst-Jürgen Schneider zum 77. Geburtstag
08.08.2020 Dieter Kunze zum 76. Geburtstag
12.08.2020 Horst Windemuth zum 85. Geburtstag

Ortsteil Lippoldsberg
10.08.2020 Maria Florschütz zum 77. Geburtstag
12.08.2020 Klaus Schütz zum 75. Geburtstag

Ortsteil Oedelsheim
09.08.2020 Christel Oehrl zum 75. Geburtstag
11.08.2020 Helma Stender zum 85. Geburtstag
12.08.2020 Ulla Schlaf zum 80. Geburtstag

Ortsteil Vernawahlshausen
07.08.2020 Inge Holz zum 83. Geburtstag
11.08.2020 Ros-Marie Dally zum 80. Geburtstag
13.08.2020 Anneliese Pfannkuche zum 92. Geburtstag

Standesamtliche Nachrichten

Eheschließungen

Am 18. Juli 2020 schlossen Frau Stefanie Bretsch und Herr Kai Fischer aus Wesertal, Ortsteil Lippoldsberg vor dem Standesbeamten in Wesertal die Ehe.

Am 18. Juli 2020 schlossen Frau Nicole Grote und Herr Gerald Köhler aus Wesertal, Ortsteil Arenborn vor dem Standesbeamten in Wesertal die Ehe.

Am 22. Juli 2020 schlossen Frau Karoline Fischer und Herr Jan Zeyen aus Wesertal, Ortsteil Gieselwerder vor dem Standesbeamten in Wesertal die Ehe.

Am28. Juli 2020 schlossen Frau Stefanie Jaenchen und Herr Andre Melnarowitsch aus Wesertal, Ortsteil Lippoldsberg vor dem Standesbeamten in Wesertal die Ehe.


Geburten

Am 18. Juli 2020 wurde den Eheleuten Johanna und Manuel Melnarowitsch, wohnhaft in Wesertal, Ortsteil Lippoldsberg ein Sohn Noel geboren.


Sterbefälle

Am 11.07.2020 verstarb im Alter von 59 Jahren Herr Thomas Hiddersen aus Wesertal, OT. Gieselwerder, in Wesertal.

Am 16.07.2020 verstarb im Alter von 74 Jahren Herr Herbert Fricke aus Wesertal, OT. Vernawahlshausen, in Wesertal.

Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung Wesertal

Seit Montag, dem 4. Mai 2020 haben die Gemeindeverwaltungen nach telefonischer Terminvereinbarung geöffnet.

Achtung neue Öffnungszeiten:
Das Rathaus in Lippoldsberg ist weiterhin donnerstags bis 18 Uhr zu erreichen und das Rathaus in Gieselwerder hat ab Mai dienstags bis 18 Uhr geöffnet.

Rathaus Gieselwerder (Haus des Gastes) Tel. 05572-93730

Mo 8:30 – 12:00 Uhr + 13:30 – 15:00 Uhr
Di 8:30 – 12:00 Uhr + 13:30 – 18:00 Uhr
Mi 8:30 – 12:00 Uhr
Do 8:30 – 12:00 Uhr + 13:30 – 15:00 Uhr
Fr 8:30 – 12:00 Uhr

Rathaus Lippoldsberg Tel. 05572-93780

Mo 8:30 – 12:00 Uhr + 13:30 – 15:00 Uhr
Di 8:30 – 12:00 Uhr + 13:30 – 15:00 Uhr
Mi 8:30 – 12:00 Uhr
Do 8:30 – 12:00 Uhr + 13:30 – 18:00 Uhr
Fr 8:30 – 12:00 Uhr

Außenstelle Oedelsheim Tel. 05574-307

Di 14:00 – 16:00 Uhr

Termine außerhalb dieser Zeiten sind nach Absprache möglich.

Die Beantragung von Reisepässen ist zurzeit nur im Rathaus Lippoldsberg möglich.

Aufgrund der Corona-Pandemie sind bei Besuchen in den Rathäusern die hierzu erlassenen Vorschriften, insbesondere den Abstand betreffend, einzuhalten.

Zeit, allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern DANKE zu sagen!

DANKE für die Disziplin, mit der wir bisher gut und gesund durch diese Coronakrise gekommen sind. Mein besonderer Dank gilt all denen, die sich keinem „lock down“ unterziehen konnten, weil sie in systemrelevanten Betrieben weitergearbeitet haben, wie in Arztpraxen, Apotheke, Krankenpflege, Tankstellen und nicht zuletzt in unserem Dorfladen.

Gerade in dieser Zeit haben wir erfahren, wie wichtig eine regional gut funktionierende Infrastruktur für uns alle ist. Zu keiner Zeit gab es leere Regale und auch Toilettenpapier war ausreichend für uns alle da!!! Auch hier zeigt sich wieder, was der Vorteil eines Zulieferers mit Anspruch auf eine regionale Nahversorgung bedeuten kann.

DANKE auch an all diejenigen, die ehrenamtlich in dieser für alle nicht leichten Zeit geholfen haben und unseren älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern einen Lieferdienst angeboten haben!

Ich wünsche mir, dass diese Hilfsbereitschaft erhalten bleibt und dass der ein oder andere sein Konsumverhalten auch außerhalb dieser Krise überdenkt und seinen Lebensstil so gestaltet, das auch zukünftige Generationen noch gerne im liebens- und lebenswerten Gieselwerder wohnen wollen.

Bleibt weiter vorsichtig und gesund!
Eure Ortsvorsteherin in Gieselwerder
Hildegard Gunkel- Becker

Ab sofort wieder Wasserzählerwechsel im Wasserversorgungsgebiet des WAZ Solling

Aufgrund der Corona-Virus-Pandemie hatte der WAZ-Solling den Kundenkontakt auf ein Minimum reduziert. Dazu zählte auch der turnusmäßige Wechsel der Wasserzähler. Da die Dauer der aktuellen Einschränkungen nicht absehbar ist und sich die Anzahl der zu wechselnden Wasserzähler anstaut, wird der WAZ Solling ab jetzt wieder mit dem Wasserzählerwechsel beginnen.

Die Monteure sind in den Servicewagen mit Desinfektionsmittel ausgestattet und halten auch Mund-Nasenabdeckungen bereit, wenn ein Mindestabstand zu den Anwohnern nicht eingehalten werden kann.

Der WAZ-Solling bittet die Anwohner/-innen den Zugang zu den Wasserzählern zu ermöglichen und genügend Abstand zu unseren Monteuren zu halten um ein Ansteckungsrisiko zu minimieren. Die Wechselarbeiten finden in allen Ortschaften in denen der WAZ Solling als Wasserversorger fungiert statt.

Freibad Gieselwerder öffnet mit Einschränkungen

Nachdem das generelle Verbot zum Betrieb von Bädern durch das Land Hessen aufgehoben wurde, laufen die Vorbereitungen zur Öffnung des Freibades. Geplant ist die Öffnung für Montag, 22.06.2020.

Der Umgang mit Corona wird zu deutlichen Einschränkungen des Badebetriebs führen – dies ergibt sich zwangsläufig aus den geltenden Abstands- und Hygieneregeln. So wird u.a. die Zahl der Besucher/innen auf dem Freibadgelände und die Zahl der Personen in den einzelnen Becken begrenzt sein.

Dies kann je nach Wetter und Wochentag u.a. dazu führen, dass nicht alle Interessierten Einlass finden - auch aus diesem Grund wird es keine Saison- oder Zehnerkarten geben, sondern nur Einzelkarten zu ermäßigten Preisen (3 € für Erwachsene und 2 € für Kinder und Jugendliche).

Im Wasser und an Land gelten die derzeit üblichen Abstandsregeln. Zudem werden Rutsche und Sprungturm geschlossen bleiben. Im Sanitär-/Umkleidebereich werden voraussichtlich nur die Toiletten geöffnet werden. Sitzgelegenheiten werden nur sehr eingeschränkt angeboten.

Die Öffnung erfolgt in der Hoffnung, dass im weiteren Verlauf der Saison die rechtlichen Vorgaben weiter gelockert werden und so doch noch ein unbeschwerteres Badevergnügen möglich sein wird. Gleichzeitig sind die vorzeitige Schließung des Bades und weitere Beschränkungen ausdrücklich vorbehalten.

Das Bad öffnet zunächst täglich von 13.00 bis 19.00 Uhr (letzter Einlass 18.20 Uhr).

Die weiteren Einzelheiten werden noch festgelegt und dann an dieser Stelle veröffentlicht. Im Zweifel gelten die im Bad ausgehängten Regeln und Festlegungen und die Anweisungen des Personals.

Trotz des nur eingeschränkten Betriebes freut sich das Team des Bades auf Ihren/Euren Besuch.

Änderung von Straßennamen

Zum 01.01.2020 fusionieren die beiden Gemeinden Oberweser und Wahlsburg. Daher müssen einige Straßennamen geändert werden.

OT Arenborn - früher Oberweser
alt: Uslarer Straße
neu: Im Dorfe

OT Gieselwerder - früher Oberweser
alt: Bergstraße
neu: Weserblick

OT Gieselwerder - früher Oberweser
alt: Gartenstraße
neu: Im Garten

OT Gieselwerder - früher Oberweser
alt: Lippoldsberger Str.
neu: Am Heuberg

OT Heisebeck - früher Oberweser
alt: Kirchstraße
neu: Eckenstraße

OT Lippoldsberg - früher Wahlsburg
alt: Birkenweg
neu: Zypressenweg

OT Oedelsheim - früher Oberweser
alt: Weserstraße
neu: Alte Weserstraße

OT Oedelsheim - früher Oberweser
alt: Schulstraße
neu: Alte Schule

OT Vernawahlshausen - früher Wahlsburg
alt: Oedelsheimer Str.
neu: Oedelsheimer Weg

Das Bürgerbüro, Bauamt, Ordnungsamt, Hauptamt und das Standesamt sind unter der Adresse, Am Mühlbach 15, 34399 Wesertal, OT Lippoldsberg zu erreichen.

Der Verwaltungssitz mit dem Bürgermeister, der Finanzverwaltung, Gemeindekasse und Bürgerbüro sind in der Brückenstraße 1, 34399 Wesertal, OT Gieselwerder zu erreichen. Die Telefonnummern, sowie die FAX Nummern ändern sich vorerst nicht.

Bei Rückfragen steht Ihnen Herr Foerster unter der Telefon-Nr. 05572/9378-15 (E-Mail: h.foerster@gemeinde-wesertal.de zur Verfügung).

HNA-Serie: Gemeindefusion: Der Weg nach Wesertal

Hier finden Sie viele wichtige Informationen zur Fusion

Bestellung als Beauftragter für die vorläufige Wahrnehmung der Aufgaben des Bürgermeisters und dessen Stellvertreter in der neuen Gemeinde Wesertal

Das Regierungspräsidium Kassel hat mit Verfügung vom 09.10.2019, Az. RPKS-Z5-03 m 00/3-2017/1 gemäß § 17 Abs. 1, Satz 3 in Verbindung mit § 141 HGO auf Grundlage der §§ 135 ff HGO den bisherigen Bürgermeister der Gemeinde Oberweser, Herrn Cornelius Turrey, zum Beauftragten für die vorläufige Wahrnehmung der Aufgaben des Bürgermeisters der zum 01.01.2020 neu zu bildenden Gemeinde Wesertal bestellt.

Die Bestellung erfolgt mit Wirkung vom 01.01.2020 bis zum Beginn der Amtszeit der neugewählten Bürgermeisterin / des neugewählten Bürgermeisters der Gemeinde Wesertal.

Zum Stellvertreter des Beauftragten wurde der ehemalige Bürgermeister der Gemeinde Wahlsburg, Herr Jörg-Otto Quentin bestellt. Als Stellvertreter nimmt Herr Quentin die Aufgaben des Ersten Beigeordneten für die Zeit vom 01.01.2020 bis zur Konstituierung der vorläufigen Gemeindevertretung wahr.

In der konstituierenden Sitzung der vorläufigen Gemeindevertretung wird die Erste Beigeordnete / der Erste Beigeordnete gewählt. Mit der Wahl endet die Bestellung.

Oberweser/Wahlsburg, 08.11.2019

Gemeinde Oberweser
-Gemeindevorstand-

Gemeinde Wahlsburg
-Gemeindevorstand-

Abstellen nicht angemeldeter PKW

In unseren Orten werden vermehrt alte, nicht mehr angemeldete Fahrzeuge auf privaten und öffentlichen Flächen abgestellt.

Wir machen darauf aufmerksam, dass zulassungspflichtige aber nicht zugelassene Fahrzeuge grundsätzlich nicht im öffentlichen Verkehrsraum abgestellt werden dürfen und bitten darum, solche Fahrzeug unverzüglich auch im eigenen Interesse aus dem öffentlichen Bereich zu entfernen und zukünftig nicht zugelassene Fahrzeuge nicht mehr im öffentlichen Verkehrsraum abzustellen.

Werden solche Fahrzeuge auf privaten Grundstücken abgestellt, so ist rechtlich in der Regel zunächst davon auszugehen, dass es sich um Abfall handelt und das Abstellen solcher Fahrzeuge eine nicht zulässige Abfallbeseitigung darstellt, die unverzüglich durch die ordnungsgemäße Entsorgung des Fahrzeuges abzustellen ist.

Im Zweifel haben Eigentümer des Grundstücks/des Fahrzeuges nachzuweisen, dass es sich nicht um Abfall handelt. Gleichzeitig kann ein Nachweis über den dauerhaften Schutz vor dem Auslaufen von Betriebsstoffen verlangt werden.

Nicht-Trinkwasseranlagen sind anzeigepflichtig!

Aus gegebenem Anlass weisen wir darauf hin, dass Nicht-Trinkwasseranlagen von Privatpersonen, wie z.B. Regenwassernutzungs-, Dachablaufwasser-, Grundwasser-, Brunnenwasseranlagen, bei der Gemeindeverwaltung als örtlich zuständigem Wasserversorgungsunternehmen anzuzeigen sind, soweit dies noch nicht geschehen ist.

Rohrleitungen dieser privaten Anlagen müssen dauerhaft farblich gekennzeichnet und die Entnahmestellen mit dem Schild "Kein Trinkwasser" gekennzeichnet sein.

Eine Verbindung zwischen der gemeindlichen Trinkwasseranlage und der privaten Anlage ist nicht zulässig.

© Gemeinde Wesertal | Samstag 08.08.2020 | Impressum | Datenschutzerklärung